행사일정 소개
adeko
 home   Neuigkeiten bei ADeKo   News & Neuigkeiten
News & Neuigkeiten
 
19-04-01 10:39
ADeKo-Forum 4.0 "„mensch.mobilität" am 3.Mai (Fri), KMOU
 writer : admin
 

Allgemeine Informationen

Datum: 3.5.2019 (09:00-21:00 Uhr)

Ort: International Exchange & Cooperation Center, KMOU (Korea Maritime & Ocean University)

Registrierung unter: www.adeko.or.kr

Veranstalter: Alumninetzwerk Deutschland-Korea (ADeKo) und Korea Maritime and Ocean University Institute of International Maritime Affairs (KMOU IMA)

Partner: Bundesministerium für Bildung und Forschung, Honorarkonsulin der Bundesrepublik Deutschland, DAAD, FOM (Hochschule für Oekonomie und Management), Korea-Stiftung sowie KGCCI (AHK in Korea)

„mensch.mobilität ADeKo-Forum 4.0“


das ist der Titel der kommenden akademischen Frühjahrswerkstatt des deutsch-koreanischen Alumninetzwerks ADeKo, die am Freitag, den 3. Mai 2019 in Busan/Korea stattfinden wird.


Mobilität ist der Treibstoff der Globalisierung – gekennzeichnet durch eine Vielfalt an Mobilitätsformen wie z.B. Konnektivität, Seamless Mobility oder Neo-Ökologie. Die Welt im 21. Jahrhundert steht aber nicht nur für Informationstechnologien oder neuen Entwicklungen der Automobilindustrie, Mobilität steht auch für Beweglichkeit im sozialen Sinne, so z.B. im Austausch von Wissen, Waren/Dienstleistungen und Menschen. Mit diesen Themen der sozialen Mobilität wollen wir uns in zwanglos-akademischer Atmosphäre austauschen – auf dem herrlich gelegenen Campus der Korea Maritime and Ocean University am Meer.


Bei der akademischen Frühjahrswerkstatt steht der Mensch im Mittelpunkt - Welche Bedürfnisse, Lebensstile und Prinzipien des Zusammenlebens werden in Zukunft unser Leben bestimmen? Und so beginnen wir am Vormittag mit einem Beitrag von Ralph Gusko (Asien Vorstand, Beiersdorf AG) und Taehung Chung, Ph.D., Professor der Pai Chai University, die uns über die Bedeutung des Menschen, in der von der Technik dominierten Welt und den Beginn der Mobilität Koreas informieren werden und mit uns diskutieren. Die Mobilität junger Koreaner begann nach dem Korea-Krieg übrigens in Busan, durch die Arbeitsmigration koreanischer Krankenschwestern nach Deutschland.


Nach einem Mittagessen mit Blick auf den Ozean geht es am Nachmittag weiter mit drei Sektionen, in denen wir über die moderne multimobile Gesellschaft gemeinsam mit Referenten diskutieren wollen. Welche gesellschaftliche Konsequenzen hat die Mobilität von Menschen, beruflich, persönlich oder auch politisch-wirtschaftlich bedingt? Welche Konsequenzen hat die geistige, wissenschaftliche Mobilität für unser Bildungssystem? Was bedeuten Trends wie beispielsweise Omnichanneling oder Unterwegs-Märkte für die Wirtschaft?


Den Abschluss bildet am Abend ein Kulturhappening an den „40 Steps“ in der Innenstadt von Busan, in unmittelbarer Nähe des bekannten 국제시장,Gukje Sijang (Internationaler Markt). An diesem geschichtsträchtigen Ort, einst direkt am Meer gelegen, wo während des Koreakriegs Flüchtlinge aus dem Norden von der amerikanischen Marine nach Süden gebracht wurden, hielten Menschen auf den Treppenstufen Ausschau nach ihren geflüchteten Verwandten. Hier wird die deutsche Tänzerin Patricia Mai zusammen mit dem Busaner Künstlerkollektiv Totatoga das Thema Mobilität im Tanz ausdrücken – ein ganz ungewöhnlicher Zugang, auf den man gespannt sein darf. Die Konferenz findet ihren Ausklang im Austausch der Teilnehmer untereinander, aber auch mit den Künstlern und Bewohnern des Quartiers in lockerer Straßenfest-Atmosphäre vor den 40 Stufen.


Veranstalter sind das Alumninetzwerk Deutschland-Korea (ADeKo) und die Korea Maritime and Ocean University/IMA (Institut of International Maritime Affairs) in Zusammenarbeit mit: Bundesministerium für Bildung und Forschung,  Honorarkonsulin der Bundesrepublik Deutschland, DAAD, FOM (Hochschule für Oekonomie und Management), Korea-Stiftung sowie KGCCI (AHK in Korea)


 Registrierung unter: www.adeko.or.kr



 
   
 

ADeKo
ADeKo
|
#1504, Sedae Building 108, Toegye-ro, Jung-gu, Seoul 100-053 Rep. of Korea
|
Tel : ++82-2-3785-0654