행사일정 소개
adeko
 home   Neuigkeiten bei ADeKo   News & Neuigkeiten
News & Neuigkeiten
 
19-04-29 19:36
52. Wissenschaftlicher Gesprächskreis "DAS BAUHAUS IN WEIMAR 1919 – 2019" am 16. Mai
 writer : admin
 

Datum : Do, 16. Mai 2019, 18:30 Uhr

Ort: GOETHE-INSTITUT SEOUL 132, Sowol-ro, Yongsan-gu Seoul 

Anmeldung:https://forms.gle/Bi8abgwSZBpqhdr26


Die Visuelle Kommunikation im Wandel eines Jahrhunderts

Die Gründung des Bauhaus im April 1919 im Gebäude der Kunsthochschule Weimar war Ergebnis und Ausdruck des gesellschaftspolitischen Umbruchs, der sich in Deutschland mit dem Untergang des Kaiserreichs und der Kapitulation Bahn brechen konnte. Weimar war ein Hauptort für diesen Umbruch: Ein paar Straßenzüge weiter gründete derweil die Nationalversammlung die erste deutsche parlamentarische Republik.
 
Der Berufung von Walter Gropius zum Gründungsdirektor ging eine lange, lebhafte Auseinandersetzung voraus, wie denn die Formgestaltung umzuwälzen sei, damit die Potentiale der weiter voranschreitenden Industrialisierung genutzt werden können, um die Produktion von Alltagswaren und Architektur durch neuartiges Kunstschaffen zu optimieren. Zum didaktischen Konzept gehörte eine künstlerische Grundausbildung bei Paul Klee, Lionel Feininger, László Moholy-Nagy, Wassily Kandinsky und Oskar Schlemmer. Sie sollten die gesamte Kunst des 20. Jahrhunderts prägen. Sie und andere bildeten eine für damalige Verhältnisse hoch internationalisierte Gruppe, die den herkömmlichen Kanon akademischer Ausbildung revolutionierte. Zu Beginn machten Studentinnen etwa die Hälfte der Immatrikulierten aus, 1924-25 ein Drittel. Unter den Lehrenden blieben Frauen eine verschwindende Minderheit.
 
Das Bauhaus war mit zahlreichen Konflikten konfrontiert. Die Aktivitäten der neuen Künstlergeneration provozierten die eher traditionell orientierten Professoren. Diese schieden aus und gründeten 1921 die Hochschule für bildende Kunst. Durch die Hinwendung zur industriellen Produktion ab 1923 verstärkte sich die Ablehnung durch das Handwerk. Dies wiederum fand einen Widerhall in rechten bis hin zu den prononciert völkischen Parteien. Als sie 1924 in Thüringen die Mehrheit erlangten, musste das Bauhaus Weimar Richtung Dessau verlassen.
 
Die Bauhaus-Universität Weimar verfügt heute mit den vier Fakultäten Architektur und Urbanistik, Bauingenieurwesen, Kunst und Gestaltung sowie Medien über ein ganz besonderes Profil und bietet mit ca. 40 Studiengängen ein in Deutschland einmaliges Ausbildungsspektrum an: von der Freien Kunst und dem Produkt-Design über Mediengestaltung und -kultur, Architektur und Bauingenieurwesen und Umwelt sowie Management. 


 
   
 

ADeKo
ADeKo
|
#1504, Sedae Building 108, Toegye-ro, Jung-gu, Seoul 100-053 Rep. of Korea
|
Tel : ++82-2-3785-0654